Aus römischer Zeit sind Reste der einstigen Stadtmauer (4. Jahrhundert) erhalten. Der älteste Kern Barcelonas, das »Gotische Viertel« (Barri Gòtic) mit vielen alten Häusern und Palästen (u. a. Rathaus, 14. Jahrhundert; Palau del Lloctinent, 16. Jahrhundert; Palau de la Generalitat, 15. Jahrhundert, Sitz der autonomen Regierung von Katalonien), erstreckt sich rings um die anstelle eines romanischen Vorgängerbaus errichtete dreischiffige Kathedrale (1298–1448) mit gotischem Kreuzgang (14./15. Jahrhundert), neugotischer Westfassade (1898) und Kuppelturm (1913). Der Palau Reial Major (14.–18. Jahrhundert) ist mit der gotischen Kapelle Santa Àgata (Anfang 14. Jahrhundert,

(80 von 739 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Stadtbild. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/barcelona-30/stadtbild