Im Schaffen Beethovens steht die Instrumentalmusik im Mittelpunkt: Sie wurde durch ihn zum Inbegriff von Musik als Empfindungssprache des die Welt erlebenden Menschen.

Schon in den Werken der ersten Schaffenszeit (bis etwa 1802), den Klaviertrios Opus 1 (1795), Klaviersonaten (»Sonate pathétique«, 1798/99), Streichquartetten,

(42 von 299 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Werk. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/beethoven-ludwig/werk