bosnische Literatur, das künstlerische Schrifttum der Völker Bosniens und der Herzegowina, das von vier kulturellen Kontexten und ihren Sprachen geprägt wird: bosniakisch-muslimisch, serbisch-orthodox, kroatisch-katholisch, jüdisch-sephardisch. Seit Anfang der 1990er-Jahre wird v. a. die bosniakische Komponente stärker aufgearbeitet und akzentuiert.

Seit dem Mittelalter hat es slawisches Schrifttum gegeben, das sowohl im Verhältnis zur kroatisch-glagolitischen als auch zur serbisch-kyrillischen Tradition markante Eigenheiten aufwies, z. B. eine eigene Schriftform (bosnische Kyrilliza, die Bosančica). Aus dem Umkreis der Bosnischen Kirche (Bogomilen) sind nur wenige Denkmäler erhalten

(79 von 616 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, bosnische Literatur. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/bosnische-literatur