Dadaismus [französisch dada »Holzpferdchen«, kindlicher Stammellaut ?] der, -, revolutionäre literarisch-künstlerische Bewegung, die die besonders durch den Ersten Weltkrieg fragwürdig gewordene überlieferte bürgerliche Kultur zur Disposition stellte. Das Wort »Dada«, dessen genaue Herkunft nicht feststeht, stand für übersprachliche Kommunikation, für Kindlichkeit, Anfänge der Kultur. Das Aufbegehren gegen die kulturellen Konventionen kündigte

(50 von 346 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Dadaismus. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/dadaismus