Das Generalkapitanat Guatemala schloss sich 1821 dem unabhängigen Kaiserreich Mexiko an. Nach dem Sturz Kaiser Augustins I. (Itúrbide, Agustín de) 1823 fielen die zentralamerikanischen Länder von Mexiko ab und wurden als Vereinigte Staaten von Zentralamerika (Zentralamerikanische Konföderation) selbstständig.

(38 von 269 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Unabhängigkeit und Epoche der Caudillos. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/guatemala-20/geschichte/unabhängigkeit-und-epoche-der-caudillos