(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Vorgeschichte

Altsteinzeit (»Paläolithikum«): Die Iberische Halbinsel ist seit dem frühen und mittleren Eiszeitalter Ziel von Bevölkerungsbewegungen und Kulturströmen zwischen Afrika und Europa. Die Funde von Atapuerca in Nordspanien (Homo antecessor) belegen die Anwesenheit früher Menschengruppen

(34 von 238 Wörtern)

Altertum

Als älteste Bevölkerungsgruppen der Iberischen Halbinsel gelten die Ligurer und die Iberer, im Nordwesten lebten die Basken. Seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. wanderten von Norden Kelten ein und traten in engen Kontakt mit den Iberern. Der Zinn- und Kupferreichtum der Iberischen

(40 von 283 Wörtern)

Westgoten und Araber

409 drangen Alanen, Sweben und Wandalen auf das Gebiet der Iberischen Halbinsel vor. 415 folgten die Westgoten, die nach 418 um Toulouse das »Tolosanische Reich« errichteten. Dieses

(27 von 190 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Besiedlungsgeschichte. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/iberische-halbinsel/altertum