Maschinenwaffen, automatische Schusswaffen (Rohrwaffen), mit denen durch einmaliges Betätigen des Abzuges Dauerfeuer abgegeben werden kann, bis der Abzug wieder losgelassen wird oder der Munitionsvorrat im Magazin oder Gurt erschöpft ist. Die zum fortgesetzten Schießen erforderlichen Bewegungsvorgänge, wie das Entriegeln des Verschlusses, das Ausziehen und Auswerfen der leeren Patronenhülsen, das Nachladen einer neuen Patrone aus dem Magazin oder dem Gurt in den Lauf, das Verriegeln des Verschlusses und das Zünden, geschehen automatisch. Die notwendige Antriebsenergie für die Bewegungsvorgänge wird

(78 von 556 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Maschinenwaffen. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/maschinenwaffen