Rangkrone, Heraldik: über dem Wappenschild ruhende (gezeichnete) Krone, die den Adelsrang des Wappenführenden kennzeichnet. Nachdem im 14. Jahrhundert die Kirchenfürsten ihre jeweiligen Kopfbedeckungen über den Wappen führten, nutzten bald auch die weltlichen Herrscher ihre Kronen als heraldisches

(36 von 252 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Rangkrone (Heraldik). http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/rangkrone-heraldik