(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Nach der durch Referendum vom 15. 9. 1991 gebilligten Änderung der Verfassung von 1972 ist Bangladesch eine parlamentarische Republik. Staatsoberhaupt ist der vom Parlament auf 5 Jahre gewählte Präsident, der überwiegend repräsentative Aufgaben wahrnimmt. Staatspräsident

(34 von 239 Wörtern)

Nationalsymbole

Die 1972 eingeführte Nationalflagge ist ein grünes Flaggentuch mit einer roten Scheibe. 

(12 von 81 Wörtern)

Parteien

Die Parteien, deren Tätigkeit lange Zeit verboten oder politisch eingeschränkt war, sind in

(13 von 88 Wörtern)

Gewerkschaften

Nach der Aufhebung des Gewerkschaftsverbots 1986 entstanden neben den über 20

(11 von 32 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der Freiwilligenarmee beträgt rund 157 000, die der paramilitärischen Kräfte

(11 von 44 Wörtern)

Verwaltung

Bangladesch ist administrativ in 8 Provinzen (division) und nachfolgend in 64 Distrikte

(11 von 26 Wörtern)

Recht

An der Spitze der Gerichtsbarkeit steht der Oberste Gerichtshof (Supreme Court) mit

(12 von 83 Wörtern)

Bildungswesen

Trotz einiger Erfolge ist das Bildungswesen aufgrund jahrzehntelanger Versäumnisse und angesichts der enormen Bevölkerungszunahme immer

(15 von 103 Wörtern)

Medien

Meinungs- und Pressefreiheit sind durch die Verfassung geschützt, allerdings brauchen private Radio- und Fernsehsender eine staatliche Lizenz. Journalisten sind immer wieder staatlichen Repressionen ausgesetzt. Presse: Es gibt mehr

(28 von 198 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Politik und Recht. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/bangladesch/staat-und-recht