(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Bevölkerung

Die Zusammensetzung der Bevölkerung ist sehr homogen: rund 98 % haben Griechisch als Muttersprache. Die größte Minderheit bilden die Türken, die zusammen mit den Pomaken und den türkischen Roma (turkogyphtoi) als Muslime Minderheitenschutz nach den Verträgen von Lausanne (1923) genießen. Sie leben vor allem in der Region Ostmakedonien und Thrakien. Vertraglichen Minderheitenschutz genießen auch die Juden, deren Zahl durch den Holocaust des Zweiten Weltkrieges allerdings auf einen kleinen Rest schrumpfte. Die heute größtenteils gräzisierten romanischsprachigen Aromunen (100 000 – 300 000 Personen) und die griechischsprachigen

(80 von 585 Wörtern)

Religion

Die Verfassung (Artikel 13) garantiert die Religionsfreiheit, räumt dabei allerdings (Artikel 3) der griechisch-orthodoxen Kirche von Athen und Hellas als der Trägerin der »vorherrschenden Religion Griechenlands« eine herausgehobene Stellung und Bindung an den Staat ein. Über

(35 von 244 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Gesellschaft. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/griechenland/bevölkerung-und-religion