Neuseeland ist eine parlamentarische Monarchie im Commonwealth of Nations. Es existiert keine kodifizierte Verfassung; die verfassungsmäßige Ordnung beruht auf einer Reihe von Rechtsdokumenten, u. a. dem Vertrag von Waitangi (1840), dem Constitution Act (1986), dem New Zealand Bill of Rights Act (1990), dem Electoral Act (1993) sowie auf Traditionen und Präzedenzentscheidungen. Staatsoberhaupt und formell Inhaber der Exekutivgewalt ist der

(58 von 410 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Politik. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/neuseeland/staat-und-recht/verfassung