(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Nach der am 21.10.2008 in Kraft getretenen Verfassung ist Ecuador eine präsidiale Republik mit Mehrparteiensystem. Die Verfassung führt die Achtung und Durchsetzung der Grundrechte als höchstes Staatsziel auf. Auch

(29 von 205 Wörtern)

Nationalsymbole

Die Flagge ist horizontal gestreift, die obere Hälfte in Gelb, die untere in zwei gleich hohe Streifen in Blau über Rot und trägt das Wappen in der

(27 von 186 Wörtern)

Parteien

Das Parteiensystem ist vielschichtig und stark auf Persönlichkeiten ausgerichtet. Zu den wichtigen Parteien zählen die Alianza Patria Altiva i

(19 von 133 Wörtern)

Gewerkschaften

Dem Frente Unitario de Trabajadores (FUT) sind mehrere parteipolitisch orientierte Gewerkschaftsdachverbände

(11 von 12 Wörtern)

Militär

Die Gesamtstärke der Wehrpflichtarmee (Dienstzeit 12 Monate) beträgt rund 58 000 Mann.

(11 von 36 Wörtern)

Verwaltung

Der Staat ist in 24 Provinzen gegliedert, an deren Spitze jeweils

(11 von 22 Wörtern)

Recht

Höchste Gerichtsinstanz gemäß der Verfassung von 2008 ist der Oberste Gerichtshof

(11 von 53 Wörtern)

Bildungswesen

Die zentralen Zielsetzungen im Bildungswesen sind eine flächendeckende, umfassende und einheitliche Basisbildung,

(12 von 79 Wörtern)

Medien

Die Medienlandschaft ist von Privatunternehmen geprägt. Allerdings dehnt der Staat seine Medienaktivitäten aus. Ein Mediengesetz von

(16 von 113 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Politik und Recht. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/ecuador/staat-und-recht