Coronaviren [lateinisch coron], Coronaviridae, bei Mensch und Tier weitverbreitete Familie von RNA-Viren, die 90–130 nm große, rundlich-pleomorphe Vertreter der Gattungen Coronavirus und Torovirus umfasst.

Die Viren tragen auf ihrer Lipidhülle 15–20 nm lange, keulenförmige Glykoproteinfortsätze (Peplomeren) und

(35 von 256 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Coronaviren. http://brockhaus.at/ecs/enzy/article/coronaviren